Home

zurück

DAIGinar: Sex- und Genderunterschiede in der Medizin

Die virtuelle Fortbildung der Deutschen AIDS-Gesellschaft wird sich diesmal mit der Bedeutung von Sex- und Genderunterschieden in der Medizin befassen. Dazu konnten wir zwei international renommierte Expertinnen gewinnen.

DAIGinar | 30. März 2022 | 18:00 – 19:30 Uhr

18:00 – 18:30 Uhr Sex- und gendersensible Medizin – Warum eigentlich?
  Prof.in Dr.in Alexandra Kautzky-Willer | Wien
18:30– 19:00 Uhr Sex- und Gender in der HIV-Medizin
  PD Dr.in Karoline Aebi-Popp | Bern
19:00 – 19:30 Uhr Diskussion
19:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Prof.in Dr.in Alexandra Kautzky-Willer ist Leiterin der Gender Medicine Unit an der Medizinischen Universität Wien, Vorsitzende der Österreichischen Gesellschaft für geschlechtsspezifische Medizin und Board Member der Internationalen Gesellschaft für Gender Medicine.

PD Dr.in Karoline Aebi-Popp ist Gynäkologin am Lindenhofspital in Bern. Sie ist Board Member der European AIDS Society (EACS) und der Schweizer HIV-Kohorte sowie Former Chair von Women Against Viruses in Europe (WAVE).

Moderiert wird die Veranstaltung von Dipl. Psych. Ulrike Sonnenberg-Schwan, Ana Groh und Dr. Annette Haberl.

Für die Teilnahme am DAIGinar ist eine vorherige Registrierung erforderlich, die unter folgendem Link vorgenommen werden kann:

Registrierung DAIGinar


Diesen Artikel jetzt teilen
Termin
30. Mar 2022
18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Ort
Die Veranstaltung findet online statt.
Deutsche Gesellschaft für Infektologie e.V.
Impressum Datenschutz Aktuelles Junge Infektiologen Junge Infektiologen