Home

zurück

Die DGI trauert um Hans D. Pohle

Am 02. Februar 2019 verstarb Herr Prof. Dr. Hans Dieter Pohle, einer der Gründerväter der DGI. Er hat nicht nur seine Klinik am heutigen Charité Campus Virchow-Klinikum zu einem der führenden Zentren für Infektionskrankheiten geformt, sondern auch durch zahlreiche Aktivitäten die Weiterentwicklung der Infektiologie in Deutschland befördert.

mehr lesen

Penicillinallergie ist in den meisten Fällen gar keine: Ausweichen auf andere Antibiotika hat Nachteile und ist oft unnötig

Penicilline zählen zu den am häufigsten verschriebenen und wirksamsten Medikamenten. Doch da viele Patienten vermeintlich allergisch auf sie reagieren, verzichten Ärzte mitunter vorsichtshalber darauf, sie einzusetzen. Dabei liegt nur bei den wenigsten Patienten tatsächlich eine Allergie vor. Über die Verbreitung von und den Umgang mit vermeintlichen Penicillinallergien, haben amerikanische Forscher nun im renommierten Fachblatt JAMA berichtet. Die Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI) nimmt die aktuelle Publikation zum Anlass, auch in Deutschland zu einer verstärkten Überprüfung vermuteter Penicillinallergien aufzurufen. Denn anstelle der hochwirksamen und gut verträglichen Penicilline erhalten Patienten mit vermeintlicher Allergie Antibiotika, die oft weniger effektiv sind und die Entstehung von Resistenzen befeuern.

mehr lesen

Influenzaimpfung zur Herzinfarktvorsorge: Impfung ähnlich effektiv wie Rauchstopp

Noch rollt die Grippewelle nicht – doch dass sie auch diesen Winter kommen wird, steht außer Zweifel. Meist steigen zu Beginn des neuen Jahres die Infektionen sprunghaft an. Die beste Zeit für die Impfung gegen Influenza sind die Monate Oktober und November. Denn bis der Immunschutz vollständig aufgebaut ist, vergehen etwa 14 Tage. Die Impfung schützt nicht nur vor der Grippe selbst, sondern senkt auch das Risiko von Folgeerkrankungen. So hat sie für die Prävention des Herzinfarkts ähnliche Effekte wie der Stopp des Nikotinkonsums oder die Einnahme von Cholesterin- und Blutdrucksenkern. Deshalb sollten sich vor allem Patienten mit Herzleiden oder anderen chronischen Erkrankungen sowie Menschen ab 60 Jahren gegen Influenza impfen lassen, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI).

mehr lesen

AIDS-Preis 2019 ausgeschrieben

Die Deutsche Gesellschaft für Infektiologie schreibt 2019 wieder den von der ViiV Healthcare GmbH gestifteten HIV / AIDS-Forschungspreis aus. Der Preis ist mit € 10.000 dotiert und wird alle 2 Jahre vergeben.

mehr lesen
Deutsche Gesellschaft für Infektologie e.V.
Impressum Datenschutz