Home

zurück

Tausende vermeidbare Todesfälle durch Sepsis

Seit Jahren liegt die Krankenhaussterblichkeit der schweren Sepsis und des septischen Schocks in Deutschland mit 41,2% 10 bis 20 Prozent höher als z.B. in Australien (18,5%), den USA (23,2%) und England (32.1%). Zwischen 15.000 und 20.000 Todesfälle pro Jahr wären durch Steigerung der Impfraten, Reduzierung vermeidbarer Krankenhausinfektionen und vor allem durch bessere Früherkennung und Behandlung der Sepsis als Notfall vermeidbar.

mehr lesen

Wie lange Antibiotika einnehmen? Einfache Faustregeln greifen zu kurz

Vielen Menschen ist folgende Regel geläufig: Ein Antibiotikum sollte auch noch nach dem Verschwinden der Symptome und stets bis zum Ende der Packung eingenommen werden. Doch diese Faustregel ist überholt. Untersuchungen der letzten Jahre liefern immer mehr Belege, dass bei vielen Infektionen eine kürzere Einnahmezeit genauso wirksam ist.

mehr lesen

KIT2018: Abstracteinreichung geöffnet!

Vom 20. bis 23. Juni 2018 findet der Kongress für Infektionskrankheiten und Tropenmedizin (KIT) in Assoziation mit der 26. Jahrestagung der DGPI im Kölner Gürzenich statt. Abstracts können ab sofort und bis zum 10. Januar 2018 eingereicht werden.

mehr lesen

Antibiotikaresistenzen global bekämpfen: Experten der Infektionsforschung tagen gemeinsam in Hamburg

Infektionskrankheiten gehören weltweit zu den häufigsten Todesursachen. Eine große Herausforderung ist derzeit die Zunahme von Antibiotikaresistenzen: Medikamente, die jahrelang sicher gegen Infektionen wirkten, werden unwirksam. Die Ärzte und Wissenschaftler der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie (DGI) und des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) stellen dieses Thema in den Mittelpunkt ihrer gemeinsamen Jahrestagung vom 28. bis 30. September in Hamburg.

mehr lesen
Deutsche Gesellschaft für Infektologie e.V.
Impressum Datenschutz