Home

zurück

Antibiotikaresistenzen global bekämpfen: Experten der Infektionsforschung tagen gemeinsam in Hamburg

Infektionskrankheiten gehören weltweit zu den häufigsten Todesursachen. Eine große Herausforderung ist derzeit die Zunahme von Antibiotikaresistenzen: Medikamente, die jahrelang sicher gegen Infektionen wirkten, werden unwirksam. Die Ärzte und Wissenschaftler der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie (DGI) und des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) stellen dieses Thema in den Mittelpunkt ihrer gemeinsamen Jahrestagung vom 28. bis 30. September in Hamburg.

mehr lesen

Neue EU-Leitlinie empfiehlt Einsatz von Infektiologen – doch die fehlen in den meisten deutschen Kliniken

Ende Juni hat die Europäische Kommission EU-Leitlinien für die umsichtige Verwendung von Antibiotika in der Humanmedizin veröffentlicht. Um die Verordnung von Antibiotika zu verbessern und auch in Zukunft Patienten therapieren zu können, die beispielsweise mit multiresistenten Erregern infiziert sind, komme Infektiologen eine zentrale Rolle zu, so die Kommission. Die Deutsche Gesellschaft für Infektiologie e.V. (DGI) begrüßt die Empfehlungen der Europäischen Kommission und nimmt sie gleichzeitig zum Anlass, auf die Defizite in der infektiologischen Versorgung in Deutschland hinzuweisen. Noch immer seien in vielen deutschen Krankenhäusern weder Infektiologen beschäftigt, noch infektiologische Konsiliardienste etabliert. Das müsse sich dringend ändern, teilt die Fachgesellschaft mit.

mehr lesen

DGIM/DGI-Mentorenprogramm 2017 ausgeschrieben

Nach dem erfolgreichen Verlauf des Mentorenprogramms von DGIM und DGI in den letzten beiden Jahren wird das Programm nun neu aufgelegt. Der Countdown läuft! Noch bis zum 31.7.2017 können Sie sich als Mentee bei uns bewerben.

mehr lesen
Deutsche Gesellschaft für Infektologie e.V.
Impressum Datenschutz