Preise

Care-for-Rare Science Award 2019

Die Care-for-Rare Foundation am Dr. von Haunerschen Kinderspital der Ludwig-Maximilians-Universität München lobt den Care-for-Rare Science Award 2019 in Höhe von € 50.000 aus. Der Care-for-Rare Science Award, gestiftet von der Werner Reichenberger Stiftung, soll Wissenschaftler-innen und Wissenschaftler in die Lage versetzen, ein grundlagen-wissenschaftliches oder klinisches Forschungsprojekt im Bereich der seltenen Erkrankungen zu initiieren. Als „selten“ gilt eine Erkrankung, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen betroffen sind.

Ausschreibung


Nachwuchspreise der DGI 2019 ausgeschrieben

Die DGI schreibt 3 vom DZIF geförderte Doktorandenpreise à € 500 aus. Daneben vergibt die Meta-Alexander-Stiftung erneut den mit € 5000 dotierten Meta-Alexander-Preis für klinische Infektionsforschung. Weitere Infos zu Anforderungen und Bewerbungsfristen finden Sie hier:


Langener Wissenschaftspreis 2019

Der Langener Wissenschaftspreis ist mit 15.000 Euro dotiert und wird für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten auf den folgenden Gebieten ausgeschrieben:
• der Infektiologie in der Human- und Veterinärmedizin (zum Beispiel Virologie, Bakteriologie, Immunologie),
• der Erforschung von innovativen biomedizinischen Präventions- und Therapieansätzen,
• der Hämatologie,
• der Allergologie,
• der Gen- und Zelltherapie und des Tissue-Engineering,
• der Arzneimittelsicherheit und Pharmako-Epidemiologie
• sowie damit in Verbindung stehende technologische Verfahren.

Weitere Informationen unter www.langener-wissenschaftspreis.de


HIV / AIDS-Forschungspreis 2019 ausgeschrieben – Deadline verlängert!

Die Deutsche Gesellschaft für Infektiologie schreibt 2019 wieder den von der ViiV Healthcare GmbH gestifteten HIV / AIDS-Forschungspreis aus. Der Preis ist mit € 10.000 dotiert und wird alle 2 Jahre vergeben.Die DGI möchte mit der Ausschreibung herausragende Wissenschaftler/-innen aus dem deutschsprachigen Raum, die sich mit dem Thema HIV/AIDS beschäftigen, unterstützen. Honoriert werden Arbeiten, die bedeutsame Erkenntnisse auf dem Gebiet der HIV-Infektionen hervorgebracht haben und somit zum Ansehen der Infektionsforschung und im Besonderen zum Nutzen betroffener Patienten beigetragen haben. 

Die Bewertung der eingereichten Bewerbungen obliegt einer vom DGI-Vorstand berufenen Jury. Der Preis wird im Rahmen des 9. Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongresses verliehen (Hamburg, 13. – 15. Juni 2019, www.doeak2019.at).

Ihre Bewerbungsunterlagen, bestehend aus Anschreiben, zu bewertender Publikation, Lebenslauf und Publikationsliste senden Bewerber bitte in einer PDF-Datei zusammengefasst bis zum 15. April 2019 an vorstand@dgi-net.de.


Preis für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention der Robert-Koch-Stiftung

Bewerben können sich Gesundheitseinrichtungen wie Krankenhäuser oder Rehabilitationskliniken und wissenschaftliche Institute. Berücksichtigt werden insbesondere Projekte zu Themen der Reduzierung nosokomialer Infektionen und der Bekämpfung multiresistenter Erreger.

Der Robert-Koch-Preis für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention wird finanziell von B. Braun Melsungen AG und BARMER unterstützt, die das Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro zur Verfügung stellen. Die Bewerbungsfrist endet am 17.5.2019.

Weitere Informationen unter https://www.robert-koch-stiftung.de/index.php?article_id=17&clang=0


Hygiene-Preis 2020 der Rudolf Schülke Stiftung

Alle zwei Jahre vergibt die Rudolf Schülke Stiftung den Hygiene-Preis an Wissenschaftler, die besondere Problemlösungen in den Bereichen Hygiene, Infektionsprävention sowie Öffentliche und Globale Gesundheit erzielt haben. Der Hygiene-Preis der Rudolf Schülke Stiftung ist mit €15.000 dotiert. Arbeiten können bis zum 1. April 2019 eingereicht werden. Ausführliche Informationen zur Ausschreibung des Hygiene-Preis 2020 können unter www.rudolf-schuelke-stiftung.de abgerufen werden.


DZK-Tuberkulosepreis 2019

Das Deutsche Zentralkomitee zur Bekämpfung der Tuberkulose (DZK e.V.) schreibt den mit 2.500 Euro dotierten Preis für die beste wissenschaftliche oder mediale Arbeit aus dem Themengebiet der Tuberkulose aus. Ausgezeichnet werden Veröffentlichungen, die wesentlich zum Verständnis der Entstehung oder Bekämpfung der Tuberkulose beitragen. Eingereicht werden können Arbeiten der letzten beiden Jahre, die bereits veröffentlicht oder zur Veröffentlichung eingereicht sind.

Weitere Informationen unter https://www.dzk-tuberkulose.de/aktuelles/ausschreibungen/


Dr. Holger Müller Preis 2018 ausgeschrieben

Die Care-for-Rare Foundation – Stiftung für Kinder mit seltenen Erkrankungen am Dr. von Haunerschen Kinderspital der Ludwig-Maximilians-Universität München lobt den Dr. Holger Müller Preis 2018 in Höhe von 5.000 Euro aus. Der von der Dr. Holger Müller Stiftung zur Verfügung gestellte Preis soll eine herausragende wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der seltenen Erkrankungen auszeichnen. Als selten gilt eine Erkrankung, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen betroffen sind. Es werden grundlagenwissenschaftliche und klinische Arbeiten berücksichtigt. Die Bewerbungsfrist endet am 20.12.2018.

Ausschreibung